BinäreOption.info Logo

24option Anleitung: Handelsstart für Anfänger

24option punktet bei Neulingen aber auch bei Trading-Profis mit ihrer Übersichtlichkeit & Funktionalität, wie auch mit wertvollen Features.

Die Werbebanner der binäre Optionen Broker sind für Internetuser nicht zu übersehen. Mit Renditen, von denen Anleger sonst nur träumen können, nimmt diese Derivateklasse  eine Sonderstellung am Anlagemarkt ein. Laien stellen sich möglicherweise jedoch die Frage, was es damit auf sich hat, innerhalb weniger Minuten Erträge von 60 Prozent und mehr auf das eingesetzte Kapital zu realisieren, sind aber noch zögerlich. Wir wollen mit diesem Beitrag Licht in das Dunkel der binären Optionen bringen.

Wie funktionieren binäre Optionen?

Im einfachen Handel gibt der Trader lediglich eine Prognose auf die Kursentwicklung des ausgewählten Basiswertes ab. Er sagt voraus, ob der Kurs des Wertes vom Kaufzeitpunkt der Option bis zum Verfallszeitpunkt steigen oder fallen wird. Der Kurs selbst ist nebensächlich. Wie aus diesem Sachverhalt deutlich wird, besteht beim Handel mit binären Optionen auch die Möglichkeit, bei fallenden Kursen Geld zu verdienen, ein Umstand, mit dem dieses Derivat eindeutig punktet.

Als Basiswerte kommen

  • Aktien
  • Währungspaare
  • Indizes
  • Rohstoffe

infrage.

Die Handelsdauern liegen zwischen weniger als 60 Sekunden bis hin zu mehreren Wochen. Wie die Erfahrung zeigt, werden die meisten Trades in einer Zeitspanne zwischen 60 Sekunden und 60 Minuten platziert. Die Renditen erreichen im einfachen Handel Werte von bis zu 90 Prozent auf das eingesetzte Kapital. Im High Yield Handel, der in der Regel über das Wochenende greift, liegen die Renditen sogar bei 300 Prozent und mehr. Diese Zahlen und die unkomplizierte Vorgehensweise beim Traden mit binären Optionen machen viele Anleger neugierig.

Die Voraussetzungen

Zunächst einmal bedarf es eines Handelskontos bei einem auf den Handel mit binären Optionen spezialisierten Broker. Die Kontoeröffnung erfolgt ohne viel Aufhebens über das Internet. Bei der Brokerauswahl kommt es für Einsteiger darauf an, sich für einen Anbieter zu entscheiden, der ein umfangreiches Ausbildungs- und Weiterbildungsprogramm bereithält. Auch wenn der Handel mit binären Optionen recht einfach vonstattengeht, bedarf es, wie bei allen Tätigkeiten, einer Einführung. Gute Broker wie 24option stellen nicht nur ein eBook mit häufigsten Fragen und Antworten zur Verfügung, sondern bieten Webinare und Videotutorials zu den unterschiedlichsten Themen an. Dadurch können die Trader auch die Handelsplattform kennenlernen. Diese sollte intuitiv bedient werden können, damit der Anleger bei einem lukrativen Trade nicht noch Zeit durch „Herumbasteln“ verliert.

Idealerweise können Einsteiger für einige Tage mit einem kostenlosen Demokonto experimentieren. Grund für die umfangreiche Ausbildung ist, dass die Fähigkeit, Kurscharts zu interpretieren und darauf aufbauend die richtige Strategie zu wählen, ausschlaggebend für den langfristigen Erfolg ist.

Es bestehen bei binären Optionen nur zwei Möglichkeiten:

  • Die Kursprognose des Anlegers war richtig, sein Trade verlief im Geld und er hat verdient.
  • Die Kursprognose des Anlegers war falsch, der Trade lief aus dem Geld und er hat seinen Einsatz verloren.

Dieser Sachverhalt legt den Gedanken nahe, dass es sich schlicht um eine Wette handelt. Während bei einer Sportwette allerdings keine Möglichkeit besteht, auf das Geschehen einzugreifen, liegt es beim Anleger bei binären Optionen an ihm selbst, durch Wissen und Kenntnisse die Erfolgswahrscheinlichkeiten zu beeinflussen.

Das Handelskonto

Wie wir bereits erwähnten, bedarf es eines Handelskontos bei einem spezialisierten Broker wie 24option. Die Tatsache, dass die meisten Broker auf Zypern ansässig sind, sollte nicht abschrecken. Der Grund ist einfach. Zypern war das erste Land in der EU, welches den Binäre Optionen Brokern eine ordnungsgemäße Regulierung durch die zypriotische Börsenaufsicht CySec ermöglichte. Die Lizenzierung ist ein erstes Indiz dafür, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt.

Die Ersteinzahlung auf das Handelskonto liegt in der Regel bei 250 Euro, die Konten können auch in US-Dollars geführt werden. Mit dieser moderaten Ersteinlage steht auch Anlegern mit kleinem Vermögen das Traden mit binären Optionen offen. Im einfachen Handel bedarf es eines Mindesteinsatzes von nur wenigen Euro, um aktiv in das Geschehen eingreifen zu können. Beim Traden sollte die Höhe für den einzelnen Trade zehn Prozent des Guthabens auf dem Handelskonto nicht übersteigen.   

Die erste Strategie

Auch wenn das Traden mit binären Optionen einfach scheint, so bedarf es der Marktkenntnis, der Fähigkeit, Kurscharts zu interpretieren und einer Strategie. Für Einsteiger eignet sich die Trendfolgestrategie am Besten für den Beginn. „The trend is your friend“ – gemäß diesem Motto folgen Anleger schlicht dem Trend. Zeichnet sich eine länger anhaltende Kursbewegung in eine Richtung ab, ist es am Erfolg versprechendsten, ebenfalls auf diesen Trend zu setzen. Ob es sich tatsächlich um einen Trend handelt, oder lediglich um einen Kursausschlag, lässt sich am Besten durch Trendlinien auf dem Kurschart des ausgewählten Basiswertes verifizieren. Je früher der Trader einen Trend erkennt, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er zunächst fortbesteht. Hält sich der Trend bereits über einen längeren Zeitraum, besteht die Gefahr, dass es zeitnah zu einer Umkehr kommt.

Fazit

Binäre Optionen bieten Anlegern überdurchschnittliche Gewinnmöglichkeiten. Damit es sich aber nicht um eine reine Finanzwette handelt, ist eine solide Ausbildung die Grundvoraussetzung für einen langfristig erfolgreichen Handel. Webinare und Videotutorials von 24option bieten Anfängern die Chance, sich mit der Handelsplattform und den unterschiedlichen Techniken der Chartanalyse vertraut zu machen. Gute Broker, so auch 24option, stellen die unterschiedlichen Handelsstrategien vor, die bei unterschiedlichen Marktgegebenheiten zum Einsatz kommen. Neben den Ausbildungsmöglichkeiten spielt natürlich auch der Support noch eine Rolle. Kundenfreundlich ist es natürlich, wenn die Trader 24 Stunden am Tag sieben Tage in der Woche Unterstützung erhalten. Mit dem richtigen Handelsumfeld und einer fundierten Ausbildung lohnt sich ein Investment in binäre Optionen auf jeden Fall.

Mehr zu 24option:

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten. (4 Bewertungen)