BinäreOption.info Logo

Wie melde ich mich bei 24option an?

Wer höchste Flexibilität schätzt, kann die Handelsplattform von 24option problemlos über den Browser von Smartphone oder Tablet aufrufen.

Im Bereich der binären Optionen ist das in Zypern ansässige Unternehmen 24option, das auch über eine Niederlassung in Deutschland verfügt, bereits mehrere Jahre erfolgreich etabliert. Seit 2010 bietet der Online-Broker sowohl Neulingen als auch Trading-Profis eine zuverlässige Handelsplattform. Diese zeichnet sich insbesondere durch ihr intuitives System und ihre einfache und übersichtliche Bedienbarkeit aus.

Mithilfe des bewährten Programms TechFinancial ist es gelungen, eine benutzerfreundliche und gleichzeitig reichhaltige webbasierte Lösung zu schaffen, die das Trading im Alltag deutlich erleichtert. Zahlreiche Features und Handelsmöglichkeiten erlauben es auch Anfängern, von den hohen Renditemöglichkeiten im Bereich binärer Optionen zu profitieren. Auch steht Nutzern, sollte es einmal Schwierigkeiten oder Unklarheiten geben, ein kompetenter und deutschsprachiger Kundendienst rund um die Uhr zur Verfügung.

Wer höchste Flexibilität schätzt, kann die Handelsplattform von 24option zudem problemlos über den Browser von Smartphone oder Tablet aufrufen. Besonders komfortabel für mobile Trader ist allerdings der Download der 24option App. Diese ist sowohl für Android als auch für Apple Endgeräte verfügbar und bietet alle Features, die auch für die webbasierte Version zur Verfügung stehen. Allerdings wurde die App für Smartphones optimiert und sichert so kürzere Ladezeiten und eine optimale Darstellung. Das ist insbesondere dann hilfreich, wenn es mal schnell gehen muss.

Newbies setzen verstärkt auf 24option

Neu-Trader, die trotzdem noch nicht sofort in den echten Handel einsteigen und echtes Geld riskieren möchte, haben die Möglichkeit, mit einem kostenfreien 24option Demokonto den Optionshandel erst einmal zu testen und erste Erfahrungen zu sammeln. Hierzu bekommt der Nutzer anfänglich „Spielgeld“ gutgeschrieben, mit dem er nach Belieben erste Trades vornehmen und wertvolle Erfahrungen sammeln kann. Das Spielgeld-Guthaben steht für unbegrenzte Zeit zur Verfügung und auch auf umfangreiche Lehrvideos darf mit dem Demo-Account zugegriffen werden.

Um die Demoversion und auch die verschiedenen Accounttypen von 24option, die verschiedene Vorteile und auch Bonuszahlungen versprechen, nutzen zu können, ist allerdings eine Anmeldung bei dem zypriotischen Broker obligatorisch.

Die 60-Sekunden-Anmeldung bei 24option

Die Anmeldung bei 24option ist leicht verständlich und in wenigen Minuten erledigt. Es empfiehlt sich allerdings, dieses Verfahren über die Webversion vorzunehmen, da sich das, im Gegensatz zur Erstanmeldung per App, einfacher und auch schneller gestaltet.

Im Folgenden unterteilt sich die Erstanmeldung bei 24option in drei Bereiche. Im ersten Teil müssen die üblichen Personendaten wie Name, Telefonnummer und Adresse angegeben werden. Auch ist hier ein Nachweis über die Wohnadresse des Traders vorzulegen. Dieser kann etwa anhand einer Telefonrechnung, aus der die Wohnanschrift hervorgeht, oder eines ähnlichen Dokuments erbracht werden.

Im zweiten Teil der Anmeldung kann der Trader bereits seine zukünftigen Kontodaten bestimmen. Es werden Kennwort, Benutzername sowie die gewünschte Basiswährung abgefragt. Letztere hat nicht nur führ die Führung des Kontos, sondern auch für spätere Gewinnauszahlungen Relevanz. Es stehen insgesamt sieben Währungen, darunter Euro, US-Dollar und britische Pfund, zur Auswahl. Der Nutzer sollte hier jedoch darauf achten, die Währung auszuwählen, in der er seine zukünftigen Gewinne auch überwiesen haben möchte, da die Auszahlung grundsätzlich entsprechend der Basiswährung erfolgt.

Im letzten Anmeldungsschritt muss die Kontoeröffnung durch die Eingabe eines Sicherheitscodes und durch das Akzeptieren der allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigt werden. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass die Anmeldung bei 24option grundsätzlich kostenlos ist.

Was Neu-Trader jedoch leicht verunsichern kann, ist der Mindesteinzahlungsbetrag von 250 Euro. Auch wer nur die Demoversion des Brokers nutzen möchte, muss zwingend ein Echtgeldkonto eröffnen und 250 Euro auf dieses einzahlen. Diese Einzahlung kann per Banküberweisung, Kreditkarte oder Online-Bezahldienste erfolgen.

Grund zur Beunruhigung besteht allerdings nicht: Im Anschluss an die erfolgte Einzahlung kann ohne Weiteres nur der Demo-Zugang genutzt werden. Bei Nichtgefallen oder mangelndem Tradingerfolg kann der Nutzer den Einzahlungsbetrag in jedem Falle kostenlos wieder auf sein eigenes Konto transferieren und den 24option Account schließen. Es ist also in keinem Fall nötig, echte Trades von seinem eingerichteten Echtgeldkonto vorzunehmen.

Verschiedene Kontomodelle für maximale Rendite

Nach erfolgreicher Anmeldung stehen dem Händler neben dem Demokonto mehrere Echtgeldkontotypen zur Verfügung. Welches Konto eingerichtet wird, hängt von dem Betrag der Einzahlung ab. Für Trading-Anfänger bietet sich hier die Einrichtung des Standard-Accounts mit minimalem Einzahlungsbetrag an, um erste Erfahrungen mit dem Optionenhandel zu sammeln. Hier liegt die maximale Rendite schon bei 86 Prozent pro Trade.

Für erfahrene Händler kann jedoch die Einzahlung eines höheren Betrages durchaus sinnvoll sein, da sich Gewinnchancen maximieren und interessante Bonusleistungen sichern lassen. Eröffnet der Trader mit Einzahlung von 5.000 Euro beispielsweise den 24option Gold-Account, kann er eine zusätzliche Vergütung pro Trade in Höhe von 2 Prozent erwarten. Für alle Vip-Konten, also Gold- Platinum- und den Platinum VIP-Account winkt im Übrigen ein Handelsbonus von 100 Prozent.

Mehr zu 24option:

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten. (2 Bewertungen)