BinäreOption.info Logo

Covered Puts Erläuterung & Strategie

Covered Calls gelten als bekanntes Hedging-Instrument, sind also ein Mittel zur Verlustabsicherung bei Aktienkäufen.

Der sinngemäßen Übersetzung nach handelt es sich bei dieser Handelsart um gedeckte Put-Optionen. Diese werden dazu eingesetzt, Aktien zu einem niedrigeren als dem aktuellen Preis beziehen zu können. Der Optionskäufer spekuliert dabei auf darauf, dass eben diese Situation zukünftig eintritt. Faktisch erhält er sogar Geld dafür, dass er auf einen fallenden Preis wartet – vorausgesetzt das Szenario tritt so ein. Das Risiko des Traders besteht nun darin, dass der Aktienkurs auch steigen könnte und somit die Put-Option wertfrei verfällt.

Ablauf beim Kauf von Covered-Puts

Zunächst muss sich der Trader für eine Aktie entscheiden, welche seines Erachtens aktuell überbewertet ist und einen Preis bestimmen, der seiner Meinung nach angemessen für diese Aktie ist. Dann werden die Preise für Put-Optionen auf dieses Asset überprüft und im Verhältnis zum gewünschten Preis betrachtet. Insofern möglich wird vom Anleger eine Option ausgewählt, welches möglichst lange läuft, gegebenenfalls kann die Optionslaufzeit auch mit Sonderfunktionen der Broker verkürzt werden, indem die Option vorzeitig abgestoßen wird.

Nun werden diese Put-Optionen, wenn sie zu einem rentablen Preis verfügbar sind, jeweils in 100er Paketen gehandelt. Diese Pakete werden auch als Optionskontrakte bezeichnet. Die Rolle des Stillhalters wird durch den Händler übernommen, dieser verpflichtet sich, die betroffene Aktie zum anvisierten Kaufpreis zu übernehmen. Diese löst auf seinen des Brokers eine Margin-Forderung aus, welche zumeist im offenen Handel aber nur einen Bruchteil des Gesamtvolumens an Aktien ausmacht. Der Anleger erhält im Gegenzug die Prämie der Put-Optionen, wenn die Aktie fällt und die Put-Kontrakte also wirklich verkauft werden. Wenn der günstigere Preis der Aktie erreicht wird, übernimmt der Anleger diese Aktien zu dem nun günstigeren Preis und erhält den Gewinn der Put-Optionen durch die Wartezeit. Er kann bei Ablauf der Optionen diese auflösen und den somit entstandenen Gewinn oder auch Verlust buchen.

Vor- sowie Nachteile der Covered Puts

Von Vorteil sind besonders die Gewinne, welche sofort realisiert werden, wenn das geplante Szenario, auf dem der Handel basiert, umgesetzt wird.

Allerdings ist hierbei der Nachteil zu beachten, dass die Put-Optionen verfallen, wenn der Anleger die Aktien nicht zu einem etwas höherem als dem avisierten Preis abnehmen möchte. In diesem Fall steht dem Trader jedoch noch die Möglichkeit zur Verfügung, die Aktien dennoch zu kaufen und eine Long-Position aufzubauen. Hierdurch wird der Verlust auf den Preis der Put-Optionen beschränkt. Die Aktien können jedoch auch wieder im Preis fallen, sodass diese Strategie nicht unbedingt aufgehen muss.

Grafik: Covered Puts Write (Strategie):

Wenn ein Händler also einen baldigen Kursabfall erwartet und die Aktie kaufen möchte, so setzt er Covered Puts ein. Bei steigenden Kursen gibt es das Phänomen, dass ein Kurs ein neues Preishoch markiert und danach in Erwartung der Händler wieder abfällt. Tritt diese Situation ein, so kann über Covered Puts Geld verdient werden. Es handelt sich jedoch um eine übliche Spekulation mit Put-Optionen, bezogen auf das Risiko.

Die Strategie vom Einsatz der Covered Puts ist jedoch etwas veraltet und stammt aus den 1980er Jahren. Seit der Jahrtausendwende setzen sich jedoch einfacher berechenbare Finanzprodukte durch, wie z.B. die Knock-Outs, die CFDs oder auch die binären Optionen. Der Handel mit Optionskontrakten ist umständlich geworden, im digitalen Zeitalten müssen Derivate schnell und sicher gehandelt werden. Covered Puts kommen jedoch noch zum Einsatz, wenn Unternehmen z.B. Aktienanteile aufgrund anderweitiger Verpflichtungen halten müssen.

Fazit zu Covered Puts

Auf die binären Optionen haben Covered Puts keinen Einfluss, hingegen auf klassische Optionsscheine sehr wohl. Bei binären Optionen ist die Deckung unerheblich, da es sich um Kurswetten handelt. Dennoch trägt diese Strategie zum besseren Verständnis des Optionshandels bei.

Mehr zu binären Optionen:

Binäre Optionen Broker Vergleich
Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten. (9 Bewertungen)