BinäreOption.info Logo

Wie bei Option888 eine Kreditkarte hinterlegen?

Option888 kann bereits jetzt ein starkes Marktwachstum vorweisen – und das, obwohl er als jüngerer Binärhandel-Anbieter erst seit 2014 existiert.

Der Binärhandel boomt. Einer der Top-Broker ist Option888, ein Anbieter, der erst seit 2014 mit digitalen Finanzprodukten handelt und sich bereits mit seinen leistungsstarken Features einen Namen gemacht hat. Doch nicht nur die hohen Renditechancen, variantenreichen Handelstypen, das große Asset-Angebot und die attraktiven Bonusprogramme zeichnen den Binäre Optionen Broker aus, ebenso überzeugt Option888 mit seinen facettenreichen Banking-Offerten, die einen sicheren und schnellen Geldtransfer gewährleisten. Die Kreditkarte nimmt einen besonderen Stellenwert ein, gehört sie doch zu den beliebtesten Möglichkeiten, unkompliziert Geld ein- und auszuzahlen. Wie können Trader bei Option888 eine Kreditkarte hinterlegen?

Gebührenfreie Ein- und Auszahlungen per Kredit- und Debitkarte

Kreditkarten werden bei Option888 besonders häufig eingesetzt, um Geld auf das Handelskonto einzuzahlen oder Beträge abzuheben. Auch Debitkarten nutzen zahlreiche Trader für ihre Handelsgeschäfte. Wer Einzahlungen per Kreditkarte vornimmt, kann in der Regel ohne Verzögerung über die eingezahlte Summe verfügen und muss nicht erst tagelang warten – ein Vorteil, wenn das Handelskonto leer ist, Kunden aber schnellstmöglich einen Trade platzieren wollen. Option888 erhebt für Ein- und Auszahlungen über Kredit- und Debitkarten keinerlei Gebühren. Wie bei allen anderen Ein- und Auszahlungsmethoden gibt es keine Mindestauszahlungsgrenzen.

Kreditkartendaten bei Option888 hinterlegen

Trader, die sich bei Option888 registrieren, müssen keine Details zur ihrer Kreditkarte preisgeben. Der Schutz der Privatsphäre steht bei dem Binäre Optionen Broker an erster Stelle. In der Datenschutzerklärung stehen alle Informationen zu den Richtlinien hinsichtlich der Datenspeicherung.

Beim Registrierungsprozess müssen hier übrigens noch keine Bankdaten oder Kreditkartennummern hinterlegt werden. Erst nach der Kontoeröffnung und nach dem Einloggen in den Account, fragt Option888 die gewünschte Zahlungsart ab. Unter dem Menüpunkt „Kontoeinstellungen“ müssen sich alle neuen Kunden zuvor jedoch identifizieren. Identifizierungen sind deshalb nötig, weil Option888 sämtliche Transaktionen mittels 128Bit-SSL-Verschlüsselung ausführt und jede Aktion genauestens kontrolliert. In einem gesonderten Eingabefeld wählen Nutzer dann die jeweilige Kreditkarte oder Debitkarte. Bei der Gelegenheit werden auch die Kreditkartendaten hinterlegt.

Welche Kreditkarten und Debitkarten unterstützt der Broker?

Option888 unterstützt alle gängigen Kreditkartenarten wie Visa sowie Maestro Debitkarten. Allerdings weist der Broker in seinen AGB auf die Möglichkeit hin, dass verschiedene Kreditkartenanbieter Gutschriften auf dem Kreditkartenkonto ablehnen. Option888 Kunden tun also gut daran, sich bei ihrer zuständigen Kreditkartengesellschaft dahin gehend zu erkundigen und erst Zahlungsanträge für Kreditkartenüberweisungen zu stellen, wenn der Kartenanbieter Konto-Gutschriften zustimmt. So lassen sich bereits im Vorfeld Unstimmigkeiten klären und Komplikationen bei Überweisungen verhindern.

Kreditkarteneinzahlungen sind meist sofort auf dem Handelskonto verfügbar, dennoch kann es auch beim Kreditkartentransfer zu Verzögerungen von einigen Tagen kommen, bis das Geld auf dem Trading-Konto gutschrieben ist. Ebenso verhält es sich bei Abhebungen per Kreditkarte.

Transaktionen mit der Maestro Debitkarte: schnell und sicher

Neben Kreditkartentransfers ermöglicht Option888 seinen Kunden, Einzahlungen auf ihrem Händlerkonto über die Maestro Debitkarte abzuwickeln. Debitkarten sind herkömmliche Bankkarten wie Sparkassenkarten, mit denen Kunden Geld am Bankautomaten abheben oder Überweisungen vornehmen können. Wer bei Option888 eine Debitkarte einsetzt, profitiert von einer besonders schnellen und sicheren Abwicklung. Option888 verbindet während der Transaktion die MaestroCard mit dem Händlerkonto. Auf diese Weise erfolgt die Geldübertragung sofort und SSL-verschlüsselt.

Kunden müssen übrigens nicht fürchten, dass sensible Daten in falsche Hände geraten. Die Geschwindigkeit ist noch höher als bei Transfers via Kreditkarte. Auch für Einzahlungen mit der Debitkarte müssen Kunden keinen Cent Extrakosten bezahlen. Bei nahezu jedem Geldinstitut kann eine Debitkarte als normale Bankkarte bestellt werden.

Option888 verpflichtet sich zudem, alle Kreditkarteninformationen wie Kreditkartennummern und Kundennamen vertraulich zu behandeln. Mit der Möglichkeit Ein- und Auszahlungen per Kreditkarte oder Debitkarte zu tätigen, bietet der Broker professionelle Möglichkeiten für sichere und zügige Geldtransfers. Das Ganze gratis und ohne Beschränkung hinsichtlich der Höhe des Geldbetrags – keine Selbstverständlichkeit auf dem heiß umkämpften Markt für Binäroptionen.

Mehr zu Option888:

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten. (3 Bewertungen)