BinäreOption.info Logo
OptionWeb
OptionWeb - Auf einen Blick
Website www.optionweb.com
Gründungsdatum 2010
Sitz Zypern
Lizenzierung vollständig EU-reguliert (CySec)
Sprachen Deutsch + weitere
Deutscher Support Email, Live Chat, Telefon
Plattform TechFinancials
Webtrader Ja
Kontoführung EUR, USD, GBP
Konto ab 200€
Min. Handelssumme 5€
Bonus Bis zu 100%
Max. Rendite 89%
Verlustabsicherung BuyBack
Optionstypen Call/Put, OPTION+, One Touch
Zusatzfunktionen Early Closure
Laufzeiten 30 Min bis 1 Woche
Aktien 9+
Indizes 10
Rohstoffe 3
Devisen 11
Demokonto Ja
Mobiles Trading Ja

OptionWeb Erfahrungen & Test

OptionWeb ist ein empfehlenswerter Broker für Binäre Optionen. Ein paar innovative Handelsformen machen ihn aus. Bei uns nun im Test.

Der Binäroptionsbroker OptionWeb existiert bereits seit dem Jahr 2010 auf dem Markt und verfügt somit über langjährige Erfahrungen im Binäroptionshandel. In vielen Testberichten geht OptionWeb als Testsieger hervor und erhält viele Votes, weshalb wir den Broker jetzt mal genauer unter die Lupe genommen haben und die Ergebnisse in den einzelnen Beurteilungskriterien im folgenden Testbericht festgehalten.

Inhaltsverzeichnis

Die wesentlichen Fakten zu OptionWeb

OptionWeb ist eine Marke der Lionsman (wird fälschlicherweise auch oft „Lionsmen“ geschrieben) Capital Markets Ltd. (Gründungsdatum: 2010) mit Sitz auf Zypern und wird von dort ansässigen Finanzaufsichtsbehörde reguliert. Das international ausgerichtete Unternehmen verfügt über langjährige Erfahrungen am Markt und besitzt die nötige Kompetenz, um Anleger professionell zu begleiten und ihnen ein sicheres Umfeld für den Handel zu bieten. Dabei hat sich der Binäroptionsbroker auf den Handel mit Binären Optionen (Digitaloptionen oder Kontrakte) spezialisiert. Demnach kann dem hochspekulativen CFD- oder Forex-Handel hier nicht nachgegangen werden. Hierfür müsste sich der Investor einen speziellen Broker suchen, wie z. B. ETX Capital.

Kunden von OptionWeb können Binäre Optionen auf einer vollständig webbasierten SpotOption Handelsplattform handeln. In einigen Testberichten wird leider oft angegeben, dass der Broker mit einer Tradologic-Plattform arbeitet, was nicht den Tatsachen entspricht.

Das Handelsportal ist sehr übersichtlich aufgebaut, sodass eine Bedienung und Navigation selbsterklärend und intuitiv erfolgt. Die Kursdaten werden von dem Datenprovider Thomson Reuters geliefert, den auch viele andere Binäroptionsbroker für die zuverlässige Kursversorgung nutzen.

Bei OptionWeb gibt es verschiedene Kontomodelle und für den Binäroptionshandel stehen Tradern über 180 Basiswerte aus unterschiedlichen Anlageklassen (Aktien, Indizes, Devisen, Rohstoffe) sowie drei verschiedene Handelsarten zur Verfügung. Mit der Ersteinzahlung von mindestens 200 Euro kann das Trading bereits beginnen. Renditen können Trader von bis zu 90 Prozent erzielen. Zusätzlich können unterschiedliche Tools zur Risikominimierung genutzt werden. Außerdem können sich Kunden über regelmäßig wechselnde Bonusangebote sowie verschiedene Aktionen und Prämien freuen.

Wie schon das Wort „binär“ sagt, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Gewinn oder Verlust. Obwohl das Funktionsprinzip des Binäroptionshandels sehr einfach zu verstehen ist, gehört der Optionshandel zu den spekulativen Handelsgeschäften, die mit hohen Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des investierten Kapitals ist hier allgegenwärtig und darf nicht unterschätzt werden. Aus diesem Grund bietet OptionWeb auch ein maßgeschneidertes Bildungsangebot, interessante Weiterbildungsangebote sowie gute Service-Leistungen an.

Regulierung und Sicherheit

Die Investmentgesellschaft Lionsman wird durch die zypriotische Regulierungs- und Finanzaufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) unter der Lizenznummer 175/12 kontrolliert, überwacht und steht unter ständiger Aufsicht. Gegründet wurde das Unternehmen mit Hauptsitz auf Zypern im Jahr 2010.

Aufgrund der EU-Lizenz unterliegt das Unternehmen den Regularien und der Zuständigkeit der Market in Financial Instruments Directive, den sogenannten MiFID-Richtlinien, weshalb es unter anderem dazu verpflichtet ist, sämtliche Kundengelder auf einem vom Gesellschaftsvermögen getrennten Konto zu verwalten. Das ist besonders wichtig, wenn der Broker in die Insolvenz gehen sollte, was aber unwahrscheinlich ist.

Die Inhaber des Unternehmens haben vor einiger Zeit hierfür mit der Barclays Bank gearbeitet, sind aber mittlerweile zur weltweit bekannten und renommierten Wirecard Bank gewechselt (Stand: 2016), die Mitglied im Einlagen-Sicherungsfonds deutscher Banken ist und durch deutsche Finanzaufsicht sowie die Europäische Zentralbank (EZB) beaufsichtigt wird. Hier wurde ein spezielles Depotkonto eröffnet, um dort die Kundeneinlagen zu deponieren (Einlagensicherung). Im Insolvenzfall fließen diese Gelder nicht mit in die Insolvenzmasse.

Darüber hinaus gehört OptionWeb zu den wenigen Brokern, die von der unabhängigen deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) geprüft und anschließend autorisiert wurde. Andere Broker sind hingegen nur bei der BaFin als grenzüberschreitender Finanzdienstleister gelistet. Mit der offiziellen Autorisierung gilt bei OptionWeb auch das deutsche Recht, was zusätzliche Sicherheit gibt.

Weitere Beweise für die Professionalität von OptionWeb sind, dass auch die Homepage allen rechtlichen Anforderungen (z. B. Impressum oder Bildnachweise) entspricht, wobei sich der Broker sogar die Mühe gemacht hat, alles Wichtige ins Deutsche zu übersetzen. Wichtige Kriterien in Bezug auf die Sicherheit sind auch Umgang und Behandlung von sensiblen Kundendaten. Aber auch hier gelten bei OptionWeb höchste Sicherheitsstandards. Alle Transaktionen werden SSL-verschlüsselt, womit die Daten ausreichend geschützt sind.

Allein die Regulierung zeigt, dass OptionWeb seriös ist und ihm uneingeschränkt die Seriosität und Zuverlässigkeit bescheinigt werden kann. Vorsicht ist immer geboten, wenn Binäroptionsbroker nicht durch eine staatliche Stelle reguliert und überwacht werden. Dies ist beispielsweise speziell bei Optionyard der Fall. In dem einen oder anderen Erfahrungsbericht lässt sich nachlesen, dass hier teilweise sehr schlechte Erfahrungen gemacht wurden. Hingegen ist dies bei OptionWeb nicht der Fall.

Handelbare Assets

Anleger können bei OptionWeb zwischen über 180 Handelswerten aus den folgenden Assetklassen auswählen:

  • Aktien (z. B. Microsoft, Apple, BMW, COCA COLA)
  • Indizes (z. B. DAX, Dow Jones, Index FTSE100)
  • Währungen (z. B. die Währungspaare EUR/USD, EUR/JPY, USD/AUD, USD/CAD)
  • Rohstoffe (z. B. Gold, Öl, Zucker)

Auf der Webseite des Binäroptionsbroker findet sich ein spezielles Verzeichnis. In diesem Basiswertekatalog sind alle handelbaren Basiswerte mit einer kurzen Beschreibung aufgelistet. Hinzu kommt, dass dort auch jeweiligen Handelszeiten angegeben werden. Dank umfangreicher Auflistung fällt es entschieden leichter, die für einen persönlich passenden Assets auszuwählen.

Handelsarten, Mindesteinsatz und Renditen

Um mit Binären Optionen zu handeln, können Trader zwischen den folgenden Handelsvarianten wählen:

Call- und Put-Optionen

Bei dieser klassischen Handelsoption spekulieren Trader auf einen steigenden oder fallenden Kurs eines ausgewählten Basiswertes. Wird davon ausgegangen, dass der Kurs zum Ablaufzeitpunkt steigen wird, bucht der Trader eine Call-Option. Prognostiziert er hingegen, dass der Kurs fallen wird, so wird er eine Put-Option setzen. Es geht also grundsätzlich darum, ob ein ausgewählter Basiswert nun steigt oder fällt. Lag er mit seiner Vorhersage richtig (Gewinnfall), wird ihm die vorab festgelegte Rendite ausgezahlt.

Turbo-Optionen

Dieser Handelsmodi funktioniert ähnlich wie die zuvor genannte Variante. Jedoch sind hier die Ablaufdaten wesentlich kürzer. Trader haben die Wahl zwischen Laufzeiten von 60 oder 90 Sekunden (Sek.) sowie 2 oder 5 Minuten. Mithilfe dieser Handelsvariante und der kurzen Ablaufzeit wird es ermöglicht, innerhalb sehr kurzer Zeit hohe Gewinne zu erzielen. Es muss aber auch gesagt werden, dass diese Variante extrem risikoreich und weniger für Anfänger geeignet ist.

One-Touch-Optionen

Diese Handelsart ist wesentlich anspruchsvoller und hat ein hohes Risikolevel, als die zuvor genannten Varianten. Trader spekulieren hier darauf, ob der Preis eines Basiswertes während der Laufzeit eine vorab festgelegte Grenze berührt („touch“). Dabei kann sich diese Grenze über oder unter dem Ausgangswert befinden. Die Verfallszeit als auch die Grenze (Schwellenwert) werden vom Anbieter festgelegt. Bewegt sich der Preis bzw. trifft dieser die Grenze, wird die Option direkt geschlossen und die Gewinnprämie wird ausgezahlt.

Pair-Optionen

Das Pair-Trading erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Grund hierfür ist das einfache Funktionsprinzip: Zwei Basiswerte aus einer Anlagengruppe, wie zum Beispiel der Basiswert BMW gegen Daimler, treten wortwörtlich gegeneinander an. Man muss lediglich die Vorhersage darüber treffen, welches Asset am Ende besser performen wird. Die Kursverläufe an sich sind hier unerheblich. Aber auch in dieser Optionsart ist ein hohes Verlustrisiko involviert, wenn man nicht über ausreichend Erfahrung und Fachwissen verfügt.

Der Mindesteinsatz für einen Trade beträgt 25 Euro. Bei den kurzfristigen Optionen kann jedoch bereits ab einer Mindesthandelssumme von 5 Euro eine Optionen eröffnet werden. Zu diesen Einsätzen ist zu sagen, dass sie sich in einem normalen und durchschnittlichen Bereich bewegen.

Die Höhe der Renditen hängt von dem gewählten Kontomodell ab, worauf wir später näher eingehen. Zu erwähnen sei hier aber schon, dass die Onetouch-Optionen im High-Yield-Modus gehandelt werden können. Hier lassen sich Renditen von bis zu 500 Prozent realisieren. Der Risikograd des Optionshandels ist hier sehr hoch. Prinzipiell ist diese Handelsvariante generell nicht für Neulinge geeignet. Wenn man dennoch den Wunsch hegt, solch eine Position zu öffnen, um diese Position ausprobieren zu können, sollte ein geringer Wert bzw. Einsatz gewählt werden, um für das Trading noch eine Kapitalreserve zu haben. Man sollte sich hierbei bewusst sein, dass der Binäroptionshandel dann einen Glücksspiel-Charakter bekommt. „Setzt“ man auf die richtige Position gibt es einen Gewinn – hat man Pech, ist das eingesetzte Kapital verloren. Zur Vermeidung dieser Entwicklung ist es von ungemeiner Wichtigkeit, sich das erforderliche Fachwissen anzueignen und dass eine Handelsstrategie entwickelt wird, um das Risiko-Chance-Verhältnis besser steuern zu können.

Sonderfunktionen

Eine Verlustabsicherung bietet der Broker nicht an. Dafür aber eine breite Palette an zusätzlichen Funktionen: Trader haben die Möglichkeit, das Risiko zu minimieren und die Gewinne zu maximieren, wofür sie die folgenden Zusatzfunktionen nutzen können:

  • Double-Up (verdoppeln): Diese Sonderfunktion dient zur Gewinnmaximierung. Sollte eine laufende Position kurz vor dem Ablaufzeitpunkt im Geld liegen, so kann der Einsatz verdoppelt werden.
  • Rollover: Wenn sich eine Position kurz vor Ablauf aus dem Geld, also im Verlust, befindet, so kann mit der Rollover-Funktion die Optionslaufzeit verlängert werden. Hierdurch entsteht die Chance, dass sich die Kursrichtung noch ändert und die Position im Geld endet.

Darüber hinaus bietet der Broker noch im Rahmen der besonderen Funktionen das Handelswerkzeug „Sell“ zur Minimierung des Risikos an, womit eine Position unter gewissen wichtigen Voraussetzungen vor dem Ablauf frühzeitig geschlossen werden kann. Bei Nutzung dieser Sonderfunktion bietet der Broker einen bestimmten Preis für das Verkaufen an, den der Trader dann annehmen kann, wenn er möchte. Zu beachten ist allerdings, dass dieses Feature nur den VIP-Kunden zur Verfügung steht.

Kontoeröffnung und Bonus-Bedingungen bei OptionWeb

Die Eröffnung eines Handelskontos ist bei OptionWeb schnell erledigt. Um dieses zu eröffnen, muss lediglich dem Registrierungsprozess gefolgt werden. So muss für die Registrierung ein Online-Formular mit den persönlichen Daten (Vorname, Nachname, Telefonnummer und E-Mail) ausgefüllt werden. Danach gelangt man automatisch zu einem weiteren Formular, in das die Adresse und das Geburtsdatum eingetragen werden muss. Im nächsten Schritt wird dann die Kontowährung ausgewählt. Dieses kann in EUR, GBP oder USD geführt werden. Dabei ist übrigens die Zuordnung der gewünschten Währung sehr wichtig, da im Nachhinein keine Änderungen mehr vorgenommen werden können. Nach Festlegung des persönlichen Passwortes und dem Akzeptieren der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Konditionen ist das Konto eröffnet.

Neukunden haben bei OptionWeb die Wahl zwischen den folgenden Kontomodellen:

STARTER

  • 80 Vermögenswerte handelbar
  • 200 bis 999 € Einzahlungsbetrag
  • Renditen bis zu 83 Prozent
  • 4 Stunden wöchentlich „Life Hilfe“

STANDARD

  • 120 Vermögenswerte handelbar
  • 1000 bis 3.000 € Einzahlungsbetrag
  • Renditen bis zu 83 Prozent
  • kundenindividuelle Schulungen (Level 1)
  • Demokonto für 2 Wochen (kostenlos)
  • wirtschaftliche Indikatoren
  • 6 Stunden wöchentlich „Life Hilfe“
  • 2 Coaching Sitzungen im Monat mit Fachexperten

SILVER

  • 180 Assets handelbar
  • Einzahlungsbetrag 3.000 bis 10.000 €
  • Renditen bis zu 83 Prozent
  • monatliche Guthaben-Verzinsung 3,5 Prozent
  • kundenindividuelle Schulungen (Level 2)
  • Demokonto für einen Monat
  • wirtschaftliche Indikatoren
  • 8 Stunden wöchentlich „Life Hilfe“
  • 5 Premium-Coaching Sitzungen im Monat mit professionellem Handelsexperten

Für die Bevorzugung hochkapitalisierter Konten, gibt es bei OptionWeb noch die VIP-Konten GOLD, PLATINUM/PLATIN und DIAMONDS, wenn mit größeren Summen gehandelt wird, die min. zwischen 10.000 bis 200.000 Euro liegen. Im Prinzip ist ein solches Investment für „Normalsterbliche“ uninteressant. Die Konten beinhalten Gewinne von max. 90 Prozent sowie den Zugriff auf 190 Assets. Außerdem profitieren die Kunden von schnelleren Auszahlungen, einem speziellen Training, zahlreichen Coaching-Sitzungen mit einem Analyst (inkl. Analysebericht) sowie weiteren Zusatzleistungen. Zudem wird ein persönlicher Ansprechpartner zur Seite gestellt.

Alle Handelskonten enthalten den Zugriff auf tägliche Berichte, den Wirtschaftskalender, ein eBook sowie auf die OW Technische Analyse und Charts. Ein besonderes Highlight ist der sogenannte „garantierte Handel“, eine Art Handelsversicherung bei OptionWeb. Je nach Kontoart erhalten Kunden eine garantierte Rückzahlung (Beträge: 50, 100, 300 Euro), wenn der erste Trade verlieren sollte. Dieser Rückerstattungsbetrag wird innerhalb kürzester Zeit als Gutschrift auf dem Kundenkonto erstattet. So prüft OptionWeb nach einer Einzahlung den Kontostand des Kunden und sollte dieser niedriger ausfallen, wird die entsprechende Differenz gutgeschrieben.

Eine weitere Besonderheit stellt die Guthabenverzinsung dar. Diese beträgt 3,5 Prozent und ist weitaus höher, als bei herkömmlichen Anlagemöglichkeiten (z. B. Festgeld).

Zu den Bonusprogrammen ist zu sagen, dass der Broker keinen fixen Neukundenbonus anbietet. Dafür werden aber regelmäßig wechselnde Boni und Sonderaktionen für Neukunden und reguläre Kunden angeboten. Diese sind an bestimmte Bonusbedingungen geknüpft, die sich bei OptionWeb so gestalten, dass mit dem Bonusbetrag das 30-fache Handelsvolumen erreicht werden muss. Das heißt, der Betrag muss 30-mal umgesetzt werden, bevor ein Auszahlungsantrag gestellt werden kann. Beim Einzahlen von 200 Euro und einem 50-Prozent-Bonus, muss beispielsweise die Handelssumme von 3.000 Euro umgesetzt werden.

Hier ist noch anzumerken, dass der Multiplikator 30 schon als sehr kundenfreundlich und moderat bewertet werden muss. Hingegen gibt es Broker, die mitunter weitaus höhere Multiplikatoren vorschreiben, wozu zum Beispiel Optiontime oder Stockpair mit einem Multiplikator von 40 gehört. Nur wenige Binäroptionsbroker schreiben einen niedrigeren Multiplikator vor (z. B. Optionbit, EZtrader, anyoption).

Mindesteinzahlung, Einzahlungs- und Auszahlungsmethoden

Die Mindesteinzahlung hängt von den zuvor beschriebenen Depottypen ab. Für den ersten Kontotyp STARTER reicht eine Einzahlung von 200 Euro, um von dem Angebot und den vielfältigen Handelsmöglichkeiten des Brokers zu profitieren. Dennoch gibt es Binäroptionsbroker, bei denen der Mindesteinzahlungsbetrag unter 200 Euro liegt. Im Vergleich hierzu ist zum Beispiel BDSwiss zu nennen. Hier müssen nur 100 Euro eingezahlt werden. Auf der anderen Seite gibt es natürlich auch Broker, die eine Ersteinzahlung von 250 Euro (z. B. Option888) verlangen.

Um Geld einzuzahlen, stehen unterschiedliche Zahlungsarten zur Auswahl, womit Finanztransaktionen schnell abgewickelt werden können. Hierzu gehören neben den Zahlungsmethoden Kreditkarte, Banküberweisung und Sofortüberweisung auch E-Wallet-Lösungen, wie z. B. Skrill (ehemals Moneybookers), Neosurf, Paysafecard und Neteller sowie Liberty Reserve. Die beliebte Zahlungsart PayPal findet sich jedoch nicht in dem Zahlungsmittel-Portfolio. In der Regel ist der Geldbetrag direkt auf dem Kontostand des Handelskontos ersichtlich. Das Geld steht dann als Handelskapital zur Verfügung.
Im Hinblick auf Auszahlungen gilt, dass eine Abhebung ab 100 Euro kostenfrei ist. Bei Entnahmen unter 100 Euro berechnet der Broker eine Gebühr von maximal 25 Euro. Andere Gebühren oder Kosten werden nicht fällig.

Bevor aber eine Auszahlung beantragt werden kann, ist es notwendig, dass Kunden ihre Identität nachweisen und den Verifizierungsprozess durchlaufen müssen. Entsprechende Unterlagen, wie zum Beispiel eine Fotokopie des Personal- oder Reisepasses sowie ein Wohnsitz-Nachweis (Versorger-Rechnung), müssen dann beim Broker eingereicht werden. Nach der Überprüfung der Unterlagen erhält der Kunde eine Nachricht und das Handelskonto ist für Auszahlungen freigegeben. Die Bearbeitung der Unterlagen ist oftmals innerhalb von 48 Stunden erledigt. Die Bearbeitungszeit für Auszahlungen beträgt in der Regel ein bis fünf Tage und erfolgt meist zügig. Dabei können Kunden den Status der jeweiligen Auszahlungen (und auch Einzahlungen), bis diese verbucht sind, problemlos im Kundenkonto verfolgen.

Informationen, Lernunterlagen und Unterstützung

Das Bildungsangebot eines Brokers ist immer ein wichtiger Aspekt, besonders für unerfahrene Trader. Dieses fällt aber bei OptionWeb sehr umfangreich aus. So steht den Kunden eine Handelsakademie für die Weiterbildung zur Verfügung, in denen Webinare mit unterschiedlichen Thematiken angeboten werden. Wer ein Webinar verpasst hat, kann sich dieses in der Rubrik „Wiederholung“ ansehen. Hier sind zusätzlich noch viele weitere hilfreiche Videos vorhanden. Darüber hinaus können Kunden umfangreiche Leitfäden, Ratgeber, FAQs sowie eine „Life-Hilfe“ nutzen, um die Grundlagen des Binäroptionshandels zu lernen oder um sich weiterzubilden.

Etwas schade ist, dass der Umfang des Bildungsangebotes vom jeweiligen Konto-Modell abhängt ist. So sind ein kundenspezifisches Betreuungsprogramm durch einen Handelscoach und persönlichen Betreuer als auch Coachingsitzungen erst ab dem Konto „STANDARD“ erhältlich.

Für das Trading selbst bietet der Broker verschiedene Werkzeuge für die Technische Analyse zur Verfügung. Trader können hier mit Kerzencharts (Darstellung im Großformat), interactive Grafiken, Trendindikatoren, Wirtschaftsindikatoren, Oszillatoren, Volumenanalysen, Handelssignale und vielen weiteren Features arbeiten und ihre Charts nach Bedarf anpassen. Zusätzlich umfasst das Angebot Marktkommentare und Nachrichten über die aktuelle Finanzmarktsituation. Diese können für die Planung einer Strategie in Anspruch genommen werden.

(Tipp: Es kann durchaus hilfreich sein, wenn man sich hierzu weitere Anregungen holt, wie zum Beispiel bei Copyop, einem Social-Trading-Netzwerk.)

Kritik: Demokonto abhängig vom Kontostatus

Leider können nicht alle Trader bei OptionWeb ein Demokonto mit virtuellem Geld nutzen. Wer sich für ein Starterkonto entscheidet, kann beispielsweise keine Demoversion nutzen. Ab der nächsten Stufe, dem Standardkonto, kann die Demoversion für zwei Wochen genutzt werden. Ebenso gibt es den Demo-Zugang, wenn sich Anleger für das Silber-Modell entscheiden, wobei auch hier kein unbegrenzter Zugang gesichert ist, sondern die Demoversion nur vier Wochen genutzt werden kann. Lediglich bei den VIP-Konten steht das Demokonto zeitlich unbegrenzt zur Verfügung.

Zahlreiche andere Broker, wie zum Beispiel ZoomTrader, 365trading, Optionfair, 24Option oder auch Banc de Binary und TopOption bieten hingegen die Möglichkeit, ein Demo-Konto zeitlich unbegrenzt zu nutzen. Ebenso bieten auch weniger bekannte Konkurrenten (z. B. Opteck, Optionsclick oder Traderush) eine kostenlose Demoversion. Hier wäre es wünschenswert, wenn man OptionWeb ebenfalls zu diesen Brokern zählen könnte.

Mobiler Handel

Die Flexibilität und das Timing sind im Binäroptionshandel von hoher Bedeutung. Nicht selten muss hier schnell reagiert werden. Aus diesem Grund bietet OptionWeb auch eine mobile Lösung an, sodass Trader auch von unterwegs aus ihren Handelsgeschäften nachgehen können. Die passende App des Brokers ist mit iOS- und Android-Betriebssystemen kompatibel und kann entweder auf der Webseite des Brokers oder im Google-Play- bzw. Apple-Store heruntergeladen werden. Einzige Hürde ist dann nur noch das Installieren der Applikation auf dem Smartphone oder Tablet, jedoch dürfte das aber innerhalb weniger Sekunden erledigt sein. Trader erhalten dann den Zugriff auf das volle Handelsangebot des Brokers.

Die Applikation selbst gestaltet sich sehr einfach in der Bedienung sowie in der Menü-Führung und überzeugt demnach mit einer hohen Benutzerfreundlichkeit. Ebenso zu loben ist auch die hohe Funktionsvielfalt und die gute Struktur.

Für Windows-Phones und Blackberrys gibt es keine Applikation. Jedoch ist die Webseite des Brokers webbasiert und für mobile Geräte optimiert, sodass diese auch in dem Browser eines Smartphones oder Tablets aufgerufen und genutzt werden kann.

Kundensupport

Das Kommunizieren mit OptionWeb ist in vielen verschiedenen Sprachen (z. B. Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch etc.) möglich, da der Broker ein international ausgerichteter Anbieter ist. Dabei kann die Kontaktaufnahme telefonisch oder per Mail erfolgen. Grundsätzlich ist die Kundenbetreuung von montags bis donnerstags (09.00-21.00 Uhr) sowie freitags (09.00-15.00 Uhr) im Büro erreichbar. Deutsche Kunden und auch Interessenten können den Kundenservice über eine Festnetznummer in Hamburg erreichen (Direktverbindung). Zusätzlich können Kunden noch auf den Live-Chat zurückgreifen.

Der Test unserer Redaktion hat gezeigt, dass der Support alle Anfragen schnell beantwortet. Zudem hat sich gezeigt, dass dort ausgebildete und engagierte Mitarbeiter arbeiten und dass diese stets zuvorkommend sind. Ebenso bemüht sind auch die Account-Manager, um eine schnelle eine Lösung für jedes Problem zu finden und bieten eine umfangreiche Betreuung an.

Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile:

  • Webseite, AGBs und Risikohinweis vollständig auf Deutsch
  • regulierter Binäroptionsbroker
  • deutschsprachiger Kundenservice
  • erstklassige Bildungs- und Lernangebote (spezielle Akademie)
  • 5 Konto-Typen
  • attraktive Bonusprogramme und Sonderaktionen
  • über 180 Basiswerte handelbar
  • Call-/Put-Optionen und One-Touch-Optionen
  • Turbo-Optionen mit kurzer Laufzeit und geringen Handelseinsätzen
  • Handelswerkzeuge und -instrumente zur Risikominimierung
  • gute Renditemöglichkeiten (ab 83 Prozent)
  • keine Provisionen, Gebühren, Spreads, Kommissionen o.ä.
  • benutzerfreundliche App

Nachteile:

  • kein Demokonto für STARTER-Depot

Fazit

OptionWeb ist aufgrund der umfangreichen Regulierung und der Einhaltung zahlreicher Sicherheitsstandards als seriöser, sicherer und zuverlässiger Broker zu bezeichnen. Betrug oder gar Abzocke können hier ausgeschlossen werden. Kunden können hier in einem sicheren Handelsumfeld dem Handel mit Binären Optionen nachgehen.

Besonders überzeugen kann der Binäroptionsbroker vor allem mit seinem Handelsangebot, ebenso mit den Handelskonditionen, die er offeriert. Händler können kurzfristige und langfristige Optionen eingehen sowie zwischen verschiedenen Handelsmodi wählen. Hiermit spricht der Broker nicht nur Anfänger, sondern auch fortgeschrittene und professionelle Trader an sowie Kleinanleger und Großanleger. Ebenso positiv sind auch die Handelskonditionen des Binäroptionsbroker zu bewerten. Geringe Einsätze für Trades sind ebenso möglich wie hohe Investments. Belohnt wird der Trader mit hohen Renditen. Besondere Highlights sind zudem die zahlreichen Zusatzfunktionen zur Risikominimierung und Gewinnmaximierung sowie der garantierte Handel, bei dem Anleger einen bestimmten Geldbetrag zurück erhalten, wenn sie verlustreiche Positionen zu verbuchen hatten.

Nicht ganz so vorteilhaft ist das angebotene Demokonto, das erst ab einem bestimmten Kontostatus zur Verfügung steht. Gerade für Einsteiger ist die Demoversion ein wichtiges Hilfsmittel, um den Binäroptionshandel unverbindlich kennenzulernen und um erste risikolose Schritte zu wagen sowie einen deutlich leichteren Einstieg zu bekommen. Hier wäre es unserer Meinung nach wünschenswert, dass der Broker eine Änderung vornimmt.

Wiederum positiv sind das umfassende Bildungsangebot sowie die Schulungsangebote und Betreuungsangebot des Brokers. Von den verschiedenen Unterstützungsmaßnahmen und Ausbildungsmöglichkeiten sowie den zahlreichen Webinaren profitiert der Anfänger ebenso wie der Profi. Ein weiterer Pluspunkt sind auch die kundenfreundlichen Bonus-Bedingungen und natürlich die regelmäßig wechselnden Sonderaktionen (z.B. Einzahlungsbonus). Des Weiteren floss positiv in die Bewertung mit ein, dass es für die webbasierte Platform auch eine passende Applikation gibt.

Des Weiteren müssen auch die guten Serviceleistungen von OptionWeb gelobt werden. Außerdem sind viele verschiedene Zahlungsmöglichkeiten verfügbar, und wenn Geld abgehoben wurde, wird dieses nach kurzer Dauer ausgezahlt. Was den Kundenservice betrifft, muss dieser sowie auch die Erreichbarkeit und die Alternativen zum telefonischen Support positiv bewertet werden.

Zusammenfassend lässt sich letztlich das Resümee ziehen, dass OptionWeb ein sehr empfehlenswerter und guter Handelspartner ist und seinen Kunden ein spannendes Handelserlebnis sowie beste Rahmenbedingungen für den Binäroptionshandel bietet. Im Testurteil und in Zusammenfassung aller Testberichte erhält der Binäroptionsbroker deshalb ein „sehr gut“, womit er sich einen Platz unter den Top-10 sichert.

Mehr zu OptionWeb:

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten. (8 Bewertungen)