BinäreOption.info Logo

OptionWeb Kritik: Betrug & Abzocke oder seriös?

Ist der sehr sehr erfahrener Broker OptionWeb seriös? Dieser Frage beantworten wir nachfolgend umfangreich.

Die Anzahl der Binäroptionsbroker ist kaum noch überschaubar. Nachdem der Binäroptionshandel den Privatanlegern im Jahr 2008 zugänglich gemacht wurde, steigt die Zahl der Broker unentwegt an. Einer der etwas älteren und erfahreneren Broker ist OptionWeb, der seit dem Jahr 2010 mit seiner Handelsplattform online ist und seinen Sitz, wie die meisten anderen Binäroptionsbroker auch, auf Zypern hat.

OptionWeb spricht mit seinem Handelsangebot nicht nur fortgeschrittene und professionelle Trader an, sondern auch Einsteiger, die er umfangreich unterstützt. Zudem kann der Broker auch mit seinen Handelskonditionen überzeugen. Kurzfristig als auch langfristig orientierte Trader finden hier ausreichend Handelschancen. Obwohl OptionWeb schon einige Jahre auf dem Markt aktiv ist, stellt sich bei vielen Tradern die Frage nach der Seriosität. Dieser Frage gehen wir im Folgenden nach.

Grundsätzliches zum Broker-Check

Es kommt immer mal wieder vor, dass der eine oder andere Binäroptionsbroker mit Abzocke oder Betrug in Verbindung gebracht wird. Natürlich ist für jeden Trader ein sicheres Handelsumfeld ein unbedingtes Muss, denn dieses ist schließlich die Basis für das erfolgreiche Trading. Als unabhängiges Portal testen unsere Finanzexperten regelmäßig diverse Broker, umso die schwarzen Schafe unter ihnen ausfindig machen zu können. Der folgende Check wurde jetzt bei OptionWeb durchgeführt.

Wie vertrauenswürdig ist OptionWeb?

OptionWeb ist ein Label der Lionsman Capital Markets Ltd., eine auf Zypern ansässige Investmentgesellschaft, die durch die Regulierungs- und Finanzaufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) regelmäßig überprüft und kontrolliert wird. Die Lizenz (Nr. 175/12) wurde ordnungsgemäß an das Unternehmen ausgestellt.

Des Weiteren unterliegt die Gesellschaft aufgrund der EU-Lizenz auch automatisch der Zuständigkeit und Regularien der MiFID-Richtlinien (Market in Financial Instruments Directive). Deswegen ist das Unternehmen unter anderem dazu verpflichtet, die Kundengelder vom Gesellschaftsvermögen getrennt zu halten, denn nur so fließen die Kundengelder im unwahrscheinlichen Falle der Insolvenz, nicht mit in die Insolvenzmasse. Alle Kundengelder werden von dem Unternehmen bei der weltweit bekannten Wirecard Bank deponiert, die sogar ein Mitglied im Einlagensicherungsfonds deutscher Banken ist und von der Europäischen Zentralbank (EZB) beaufsichtigt wird.

Das Unternehmen gehört zu den wenigen, die von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht – kurz BaFin – gründlich geprüft und autorisiert wurde, während viele andere Broker lediglich auf der Liste der grenzüberschreitenden Finanzdienstleister geführt werden. Die Investmentgesellschaft Lionsman unterliegt somit nicht nur dem EU-Recht, sondern auch dem deutschen Recht.

Die Frage nach der Seriosität stellt sich bei OptionWeb nicht. Allein aufgrund der umfangreichen Lizenzierungen sind Betrug und Abzocke ausgeschlossen.
Darüber hinaus tut OptionWeb alles, um sich transparent zu präsentieren. So sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Risikohinweis sofort auf der Homepage ersichtlich. Zudem gelten bei dem Binäroptionsbroker höchste Sicherheitsstandards. Sämtliche Geldtransaktionen werden sicher SSL-verschlüsselt, womit sensible Kundendaten ausreichend geschützt werden.

Handelbare Basiswerte und Handelsarten

Der Anlagenindex von OptionWeb umfasst mehr als 180 handelbare Basiswerte aus den Assetklassen Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffe. Diese können mit den folgenden Handelsarten gehandelt werden:

  • Call- und Put-Optionen (klassische Variante bei der auf steigende oder fallende Kurse gesetzt wird)
  • Turbo-Optionen (kurzfristige Variante, wählbar sind Laufzeiten zwischen 60 Sekunden und 5 Minuten)
  • One-Touch-Option (hierbei muss der Kurs des Basiswertes eine vorab festgelegte Grenze berühren)
  • Pari-Optionen (zwei Basiswerte aus einer Assetklasse „treten gegeneinander an“)

Trader müssen bei OptionWeb für einen Trade mindestens 25 Euro einsetzen. Lediglich bei den Turbo-Optionen ist es möglich, ab 5 Euro in das Trading einzusteigen.

Eine fixe Verlustabsicherung gibt es bei OptionWeb nicht. Jedoch kann mit der Double-Up-Funktion der Einsatz verdoppelt werden, wenn absehbar ist, dass die Option gewinnen wird. Mit der Rollover-Funktion können Trader hingegen die Laufzeit der Position verlängern, sodass die Chance erhöht wird, dass sich der Kurs doch noch wie gewünscht entwickelt.

Bonus und Bonusbedingungen

OptionWeb bietet keinen fixen Neukundenbonus an. Dafür gibt es aber regelmäßig wechselnde Sonderaktionen und Bonusprogramme, wie zum Beispiel einen 100-Prozent-Bonus, wenn mindestens 250 Euro eingezahlt werden. Es lohnt sich also durchaus, sich ab und zu auf der Homepage des Brokers die neuen Aktionen anzusehen.

In den Bonusbedingungen wird ausgeführt, dass der Bonusbetrag mindestens 30-mal umgesetzt werden muss. Erst dann ist der Betrag „frei“ und ein Auszahlungsantrag kann gestellt werden. Im Vergleich zu einigen anderen Binäroptionsbrokern ist die 30-fache Umsetzung äußerst modert, denn manche verlangen hier die bis zu 50-fache Umsetzung. Derartige Bedingungen können selbst professionelle Trader nur schwer umsetzen. Doch OptionWeb zeigt sich hier sehr kundenfreundlich.

Wie hoch sind die Ersteinzahlung und die Renditen bei IQ Option?

Die Höhe der Ersteinzahlung und der Renditen ist bei OptionWeb abhängig vom gewählten Kontomodell. Dabei haben Trader die Wahl zwischen den folgenden Kontoarten:

  • Starter-Konto: 200 Euro Mindesteinzahlung / Renditen von bis zu 83 Prozent
  • Standard-Konto: 1.000 Euro Mindesteinzahlung / Renditen von bis zu 83 Prozent
  • Silver-Konto: 3.000 Euro Mindesteinzahlung / Renditen von bis zu 83 Prozent

Höhere Renditen von bis zu 90 Prozent werden nur bei den Konten Gold, Platinum und Diamonds geboten. Jedoch sind hierfür Einzahlungen zwischen 10.000 bis 200.000 Euro erforderlich.

Die One-Touch-Optionen können bei OptionWeb im High-Yield-Modus gehandelt werden. Es locken hier bis 500 Prozent Renditen. Jedoch steht demgegenüber auch ein enorm hohes Risiko. Für unerfahrene Trader ist diese Handelsart jedoch nicht geeignet, denn um diese erfolgreiche zu handeln, ist viel Erfahrung und Fachwissen erforderlich.

Wie schnell werden Auszahlungsanträge bearbeitet?

Auszahlungen können bei OptionWeb ab 100 Euro kostenfrei beantragt werden. Liegt der Auszahlungsbetrag unter 100 Euro, wird eine Gebühr von 25 Euro fällig. Bevor jedoch Entnahmen erfolgen können, müssen Kunden ihr Handelskonto verifizieren lassen und ihre Identität nachweisen. Hierzu müssen unterschiedliche Dokumente, wie zum Beispiel eine Farbkopie des Personalausweises, beim Broker eingereicht werden. Die Überprüfung der Dokumente erfolgt in der Regel innerhalb von 48 Stunden. Danach können Auszahlungen problemlos beantragt werden. Je nach ausgewählter Zahlungsmethode kann eine Auszahlung 1 bis 5 Tage dauern.

Fazit: OptionWeb – sicher, fair, vertrauenswürdig und seriös

OptionWeb bietet seinen Kunden faire Handelskonditionen und ein sicheres Handelsumfeld. Zweifel an der Seriosität gibt es nicht, da der Binäroptionsbroker unter der Aufsicht und Kontrolle von verschiedenen staatlichen Regulierungsbehörden steht. Demzufolge kann OptionWeb uneingeschränkt als Top-Broker empfohlen werden.

Mehr zu OptionWeb:

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten. (2 Bewertungen)