BinäreOption.info Logo

Wie genau bei ZoomTrader Auszahlen?

Auch ZoomTrader, der Aufsteiger des Jahres 2015, muss um die Gunst der Kunden buhlen, denn der Markt ist hart umkämpft

ZoomTrader bietet seinen Anlegern ein großes Portfolio unterschiedlicher Handelsmöglichkeiten und bezeichnet sich daher selbst als der beste Broker im Bereich Binäroptionen. Doch wie sieht es mit der Vielfältigkeit im Hinblick auf die Auszahlungsmethoden aus?

Wir haben für Sie geschaut, auf welchen Wegen ZoomTrader Auszahlungen vornimmt

Der Handel mit binären Optionen, mit Aktien, Währungspaaren, Indizes & Co. ist bestenfalls von Erfolg gekrönt, d. h., der Trader fährt Gewinne ein. Diese möchte er sich natürlich irgendwann auszahlen lassen. ZoomTrader bietet hierfür aktuell zwei Möglichkeiten.

Zunächst muss sich der Kunde auf der Handelsplattform auf den Weg zur virtuellen „Kasse“ machen. Hier findet sich dann der Navigationspunkt „Auszahlung“, über den der Trader den Geldtransfer veranlassen kann. Alle ZoomTrader Auszahlungen erfolgen entweder per regulärer Banküberweisung, Skrill, Neteller, Paysafecard oder aber über das Kreditkartenkonto des Kunden.

ZoomTrader Auszahlungen auf das Kreditkartenkonto, Skrill, Neteller und Paysafecard

Sollen Auszahlungen über das Kreditkartenkonto erfolgen, so muss der Trader für den Geldtransfer genau das Kartenkonto angeben, über das auch schon die Einzahlungen vorgenommen wurden. Viele Trader besitzen gleich mehrere Kreditkarten und möchten Ein- und Auszahlungen getrennt voneinander verbucht wissen – dies ist bei Zoomtrader jedoch nicht möglich.

Gleichermaßen funktioniert es bei den Online-Diensten Skrill & Co. – wer hierüber Einzahlungen getätigt hat, bekommt Auszahlungen ebenfalls über die jeweiligen Konten gutgeschrieben.

ZoomTrader Auszahlungen auf das klassische Geld (Giro)konto

Ähnlich verhält es sich bei Auszahlungen über das Geld (Giro)konto. Auszahlungen können nur auf Konten vorgenommen werden, die im Account des Traders gelistet sind.

In allen Fällen muss für die Auszahlung jedoch ein Personennachweis erfolgt sein! ZoomTrader verfolgt hier die Richtlinien des Gesetzes gegen Geldwäsche und verlangt beispielsweise eine Verifizierung über die Kopie des Personalausweises.

Wie lange dauert die Auszahlung bei ZoomTrader?

Bis das ausgezahlte Geld auf dem Konto des Traders ist, können durchaus 14 Tage vergehen. Auf den ersten Blick erscheint dies recht lang, ist jedoch vonseiten des Brokers keine Willkür. Hiermit soll gewährleistet werden, dass Trader ihre Abbuchungsaufträge widerrufen können, sofern dies erwünscht ist.

Abbuchungen können jederzeit gebührenfrei vorgenommen werden.

Auszahlungen bei Inanspruchnahme von Boni

ZoomTrader punktet bei Anlegern derzeit auch durch lukrative Boni-Offerten – möglich sind bis zu 100 % der Einzahlungssumme. Der eine oder andere Trader ist an dieser Stelle versucht, sich das Geld umgehend wieder auszahlen zu lassen. Dies ist verständlicherweise nicht möglich. Der Broker knüpft an die Auszahlung der Boni einige Bedingungen, die der Kunde zunächst umsetzen muss. Wer beispielsweise 200 Euro eingezahlt hat, der muss mit der 40-fachen Summe (8.000 Euro) gehandelt haben, bevor er sich den Bonus auszahlen lassen kann.

Wichtiger Hinweis: Unsere recherche im Netz ergab, das dieses Prozedere offensichtlich zahlreiche ZoomTrader Kunden ärgert, sodass es hier vermehrt zu Betrugsvorwürfen kommt. Tatsächlich ist jedoch auch dies ein marktübliches Prozedere und ZoomTrader unterscheidet sich hier keineswegs von anderen Brokern. Wir können diese Vorwürfe nicht bestätigen.

Mehr zu ZoomTrader:

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten. (7 Bewertungen)